Verfahrenskombinationen

Sie wollen Partikelschaumteile mit verbesserten Oberflächen
in neue Fahrzeugkonzepte integrieren?

Wir bieten Ihnen Lösungen an!

Diese reichen von einer Oberflächenmodifizierung des Partikelschaumes über das Einlegen von Versteifungselementen oder Vliesen mit bestimmten mechanisch-physikalischen Eigenschaften bis hin zum sequentiellen Ankoppeln anderer Kunststoffverarbeitungsverfahren.

Wie gut haften die kombinierten Materialien?

Wir untersuchen für Sie Materialkombinationen, bauen Prüfstände
und optimieren das chemische und mechanische  Bauteilverhalten.